T.I.G. Rankweil mit Standorten in Wien und Shanghai, sowie Tochterunternehmen in Hongkong und Shenzhen beschäftigt sich mit der Entwicklung und Vermarktung von MES-Systemen (Manufacturing Execution System). T.I.G. vertreibt ihre innovativen Hard- und Softwarelösungen weltweit. Mehr als 250 Kunden mit Branchenfokus Automotiv, Medical und Packaging vertrauen seit 20 Jahren auf das Know-how von T.I.G.
Als international agierender MES-Lieferant verfügt T.I.G. heute über ein weltweites Partnernetz mit den führenden Maschinenherstellern.

Qualitativ hochwertige Produkte, professionelle Beratung und Dienstleistungen zur Projektumsetzung, sowie Wartungsverträge sichern die Investition der Kunden langfristig ab.

Unternehmensgeschichte

2017 T.I.G. bündelt MES-Kompetenz innerhalb der ENGEL Gruppe
2016 T.I.G. wird Mitglied der ENGEL Unternehmensgruppe
2014 T.I.G. liefert die neue MES-Produktlinie „authentig“ erstmals aus. Erste Kunden entscheiden sich für den Einsatz der neuen MES-Lösung „authentig“ und setzen damit auf ein modernes Produkt mit zahlreichen innovativen Features wie Planungsoptimierung oder leistungsfähige Management Cockpits. „authentig“ überzeugt sowohl die Entscheidungsträger auf Managementebene, sowie Mitarbeiter als auch deren Kunden im Zulieferbereich der Automobilindustrie, Medizintechnik oder Verpackungstechnik.
2013 Gründung der Firmen T.I.G. Hong Kong Limited und T.I.G. Shenzhen in China. Neues MES-Produkt „authentig“ wird auf der K 2013 in Düsseldorf erstmals auf den Partnerständen: ENGEL (OEM Produkt e-factory II), Hahn Enersave, Haitian, KraussMaffei, Maplan und Sumitomo Demag vorgestellt.
Zeitgemäße Themen wie Energiemonitoring und –Management, Planungsoptimierung oder moderne BI-Lösungen (Cockpits) werden vorgestellt.
2012 Gründung der T.I.G.-Niederlassung in Wien, die vordergründig als weiterer Entwicklungsstandort betrieben wird. Aufsetzen eines Vertriebsrepräsentanten in Shanghai. Erster chinesischer Kunde über die chinesische Repräsentanz.
2011 Umsatz: 3,1 Mio mit Rekordergebnis.
2010 Startschuss Neuentwicklung des MES-Systems „authentig“. Investitionsvolumen über EUR 3 Mio. ENGEL entscheidet, das neue Produkt unter dem Namen e-factory II als OEM Produkt zu vermarkten.
2009 Exklusivpartnerschaft mit der Firma ENGEL in Schwertberg. ENGEL verkauft das MES-System von T.I.G. weltweit.
2008 Weitere Großkonzerne als Kunden (ZF, Contitech, Moeller Group).
2007 Auszeichnung: zweites Mal 3. Platz im Bewerb „Austrian Leading Companies“. Erster Anbieter eines Produktes für die JIS-Fertigung (Just In Sequence). Lieferung für die Magna Werke Neuburg und Altbach (Sitzfertigung für den neuen Audi Q5 und Cockpit-Fertigung für die neue Daimler Mercedes Benz E-Klasse).
2006 Auszeichnungen: Staatspreisnominierung; 3. Platz beim Bewerb „Austrian Leading Companies“ vom Wirtschaftsblatt, KSV und Price Waterhouse.
2005 Umsatzmarke von 2 Mio. wird überschritten, mittleres Management wird erfolgreich eingeführt.
2004 Weiterer Großkunde im Automotivbereich (MAGNA International).
2003 Starke Internationalisierung (Messepräsenz in USA, D, SWE). Einführung einer modernen Business Solution (CRM, Auftragsabwicklung, Rechnungswesen, Projektmanagement, Helpdesk, Reporting).
2000 Erster Großkunde Automotiv (Vibracoustic).
1997 – 1999 Weitere Vertriebspartnerschaften aus der Maschinenindustrie. Internationalisierung mit zahlreichen Kunden aus Europa und USA.
1996 Kauf eines Prozessleitsystems für die Textilbranche. Übernahme von Produkt und Mitarbeitern.
1995 Erster Großkunde aus der Verpackungstechnik mit über 150 Werken. Einsatz des Qualitätsmoduls in über 80 Werken.
1994 Unternehmensgründung durch Ing. Wolfgang Frohner und Dr. Otto Wiegele.
Start der Entwicklung des ersten Prozessleitsystems für die Kunststofffertigung. Erster Vertriebspartner aus der Maschinenindustrie.
Start der Entwicklung des ersten Prozessleitsystems für die Kunststofffertigung.