gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)

DSCGVODie Technische Informationssysteme GmbH (TIG) bekennt sich vorbehaltlos zu den Grundsätzen des Datenschutzes in der Europäischen Union. Den Schutz personenbezogener Daten verstehen wir nicht nur als Verpflichtung, die Wahrung von Rechten und Freiheiten ist uns ein wichtiges Anliegen. TIG trägt entsprechend Sorge für die Einhaltung aller regulatorischen Vorgaben der DSGVO. Jede Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt mit höchster Sorgfalt und nach Maßgabe der Prinzipien des europäischen Datenschutzrechts.

Verantwortliche

Über Zweck und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet als Verantwortliche für alle Standorte von TIG weltweit TIG Österreich.

Als Verantwortliche im Sinne der DSGVO ist TIG unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:

Technische Informationssysteme GmbH
Abteilung Datenschutz
Lehenweg 2
6830 Rankweil
Österreich

Tel.:   +43 (0)5552 41693-0
E-Mail:   dataprotection@tig.at

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch TIG

TIG verarbeitet personenbezogene Daten ausschließlich unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Vorschriften und achtet dabei streng auf die Einhaltung der Grundsätze der Verarbeitung solcher Daten (Artikel 5 DSGVO). Insbesondere werden personenbezogene Daten nur bei Vorhandensein einer ausreichenden Rechtsgrundlage (Artikel 6 DSGVO) erhoben, verarbeitet oder übermittelt,

Rechtsgrundlagen für die Erhebung, Verarbeitung und gegebenenfalls Übermittlung personenbezogener Daten durch TIG sind die Erfüllung von rechtlichen oder vertraglichen Verpflichtungen, die Wahrnehmung berechtigter Interessen. sowie die Wahrung von Rechtsansprüchen.

Besonders geschützte („sensible“) personenbezogene Daten (Artikel 9 DSGVO) werden von TIG nur bei Vorliegen einer ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Person verarbeitet oder wenn dies gesetzlich vorgegeben oder zur Wahrung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

TIG speichert personenbezogene Daten nur in dem Umfang und nur solange, wie es für die Zweckerreichung unbedingt erforderlich ist, oder für die Zeiträume, für die eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist besteht.

Widerruf einer Einwilligung

Betroffene Personen haben das Recht, erteilte Einwilligungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten — insgesamt oder hinsichtlich bestimmter Verarbeitungstätigkeiten bzw, -zwecke — jederzeit zu widerrufen.

Wenn die Einwilligung die einzige (verbliebene) Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungstätigkeit war, wird TIG die Verarbeitungstätigkeit nicht fortführen.

Bis zum Einlangen des Widerspruchs bei TIG vorgenommene rechtmäßige Verarbeitungen werden dadurch nicht berührt.

Rechte der Betroffenen

Betroffene Personen haben umfangreiche Rechte im Zusammenhang mit der Erfassung und Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragung
  • Recht auf Datenminimierung
  • Recht auf Widerspruch

Der genaue Inhalt dieser Rechte ist in der vollständigen Datenschutzerklärung von TIG beschrieben.

Beschwerdemöglichkeit

Ist eine betroffene Person der Ansicht, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten gegen die Vorschriften der DSGVO verstößt, hat sie das Recht auf Beschwerde bei folgender Datenschutz-Aufsichtsbehörde:

Österreichische Datenschutzbehörde
Hohenstaufengasse 3,
1010 Wien
Österreich

sowie jeder sonstigen nationalen Aufsichtsbehörde eines Mitgliedsstaats der Europäischen Union.

Downloads

Die vollständige Datenschutzerklärung der TIG steht als Download zur Verfügung.

DSGVO – Standard Declaration DE (PDF)